* Romanik.de: Dorfkirche Volzum, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Pfad: Übersicht > Deutschland > Dorfkirche Volzum, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Volzum, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Dorfkirche Volzum, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Die Kirche besteht aus einem rechteckigen Turm mit Zeltdach und einem mit ihm bündigen, lang gestreckten Schiff mit geradem Abschluss. Der Turm, der keine Spuren eines früheren Eingangs zeigt, hat an Nord- und Südseite Lichtschlitze, oben je eine rundbogige Schallöffnung und je zwei and West- und Ostseite. Er wird daher früher auch als Zufluchtsort gedient haben.
Dorfkirche Volzum, Landkreis Wolfenbüttel, NiedersachsenAn der Nordwand des Schiffs zeigt das Mauerwerk die Grenze zwischen dem alten Schiff mit einem kleinen, rundbogigen Fenster, den Spuren eines zugemauerten zweiten sowie eines früheren Eingangs und dem gotischen Anbau mit zwei spitzbogigen Fenstern. Ein Stein an der Südostecke gibt mit der Jahreszahl 1480 den Zeitpunkt des Anbaus an. In romanischer Zeit gab es stattdessen wahrscheinlich einen eingerückten Chor mit runder Apsis, wie man in Ochsendorf, Wolfsburg-Hesslingen oder Braunschweig-St.-Leonhard noch sehen kann. An der Nordwand soll zeitweise eine Leichenhalle angebaut gewesen sein. Die großen, rechteckigen Fenster and der Süd- und Ostwand des Schiffs wurden erst nach der Reformation eingesetzt. An der Südwand, neben dem Turm, befindet sich der heutige Eingang. Der Altarraum ist schlicht und erhält durch das farbige Ostfenster besonderen Glanz.
Dorfkirche Volzum, Landkreis Wolfenbüttel, NiedersachsenAn der Nordwand befindet sich hinter einem vergitterten Holztürchen die frühere Piscina, ein kleines Waschbecken zum Reinigen liturgischer Geräte. An der Außenwand ist noch der Ausguss zu sehen. An der Ostwand, hinter dem Altar, sieht man eine Nische mit der Jahreszahl 1613, die – früher mit einer Tür versehen - vermutlich der Aufbewahrung geweihter Hostien diente.
Im dreißigjährigen Krieg wurden die Dorfbewohner, aber auch die Kirche schwer heimgesucht. So wird berichtet, dass 1646 die Tür der Kirche zertrümmert und alles geraubt wurde, selbst der Abendmahlskelch, worüber der Pastor verständlicherweise besonders empört war.

Siehe auch: Michael Gläser: Romanische Kirchen im Braunschweiger Land, Sutton-Verlag, Erfurt 2011, 14,95 €.

Texte und Fotos: Michael Gläser

Adresse / Kontakt:

Standort
Dorfkirche Volzum, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
Braunschweiger Straße 14
38302 Wolfenbüttel
Deutschland
Telefon Telefon: 05331-72226
Fax Fax: 05331-340846
E-Mail E-Mail: E-Mail schreiben
Homepage Homepage: http://www.salzdahlum-apelnstedt-volzum-evangelisch.de