* Romanik.de: Sankt Georg in Arneburg, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt

Pfad: Übersicht > Deutschland > Sankt Georg in Arneburg, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt

Logo: Sankt Georg in Arneburg, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt

Sankt Georg in Arneburg, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt

Als Grenzfeste gegen die Slawen hatte vermutlich 925 König Heinrich I hier eine heute nur noch in Mauerresten bestehende Burg errichtet. Graf Bruno gründete 977 über dem Steilufer der Elbe ein Benediktinerkloster, das 997 von den Wenden zerstört wurde. Auf den Grundmauern der Vorgängerkirche des Klosters wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts die romanische Kirche errichtet, die angeblich die älteste der Altmark ist.
Sankt Georg in Arneburg, Landkreis Stendal, Sachsen-AnhaltDas Mauerwerk der Kirche besteht überwiegend aus behauenen Findlingen und wurde vermutlich erst später mit Backsteinen ergänzt und repariert. Sie besteht aus einem quer stehenden rechteckigen Turm mit Walmdach und Dachreiter, einem leicht zurückgesetzten Schiff, einem Querhaus und einem gerade abgeschlossenen Chor, der im Grundriss nach Süden abknickt. Knicke im Grundriss finden sich auch in anderen Kirchen (z.B. Heiningen, Gernrode, Vézelay, Quimper). Trotz mancher Erklärungsversuche hat man noch keinen überzeugenden Grund für diese architektonische Besonderheit gefunden. Chor und Querhaus zeigen Kreuzbogenfriese aus Backstein. Die meisten Fenster wurden im 18. Jahrhundert vergrößert und mit Stichbögen versehen. Im 17. und 18. Jahrhundert wurden Reparaturen und Veränderungen vorgenommen, insbesondere nach dem Stadtbrand 1767, der auch die Kirche in Mitleidenschaft zog. Bei der Wiederherstellung durch Elias Wernicke wurde unter anderem das Schiff erhöht. Der Turm wurde 1868 mit einem neugotischen Glockengeschoss in Backstein erhöht und erhielt das spitzbogige Westportal. Man gelangt in die Kirche durch das gestufte Rundbogenportal an der Südseite des Querhauses. Andere, zum Teil vermauerte Rundbogenportale befinden sich an Chor, Schiff und Querhaus.
Sankt Georg in Arneburg, Landkreis Stendal, Sachsen-AnhaltDer Innenraum ist flach gedeckt, Chor und Schiff sind durch Rundbögen vom Querhaus abgeteilt. Die Innenausstattung von 1868 wurde zwischen 1979 bis 1985 umgestaltet. So wurde auch die Altarwand von 1791 entfernt und der Barockaltar sowie die Kanzel aus der Heilig-Geist-Kapelle in Quedlinburg hier aufgebaut. An Stelle des Gestühls in der Vierung fand ein schlichter Altartisch Platz. Das Schiff ist mit Bankreihen und einer Hufeisenempore mit der Orgel im Westen ausgestattet.

Texte und Fotos: Michael Gläser

Adresse / Kontakt:

Standort
Sankt Georg in Arneburg, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt
Kirchplatz 2
39596 Arneburg
Deutschland
Telefon Telefon: 039321-2203
Fax Fax: 039321-27133
E-Mail E-Mail: E-Mail schreiben