* Romanik.de: St. Bartholomäus in Staffelde (Stendal), Sachsen-Anhalt

Pfad: Übersicht > Deutschland > St. Bartholomäus in Staffelde (Stendal), Sachsen-Anhalt

Logo: St. Bartholomäus in Staffelde (Stendal), Sachsen-Anhalt

St. Bartholomäus in Staffelde (Stendal), Sachsen-Anhalt

Zusammen mit Hämerten und Storkau hat Staffelde eine der drei seltenen Chorturmkirchen, die zwischen Stendal und der Elbe liegen. Erbaut wurde die Staffelder Kirche Ende des 12. Jahrhunderts. Sie besteht aus einem Schiff, einem eingerückten, quadratischen Chor, auf dem sich der Turm erhebt, und einer halbkreisrunden Apsis. Es wird vermutet, dass der Turm etwas später, Anfang des 13. Jahrhunderts dem Chor aufgesetzt wurde. Das Mauerwerk besteht aus sehr sorgfältig bearbeiteten Findlingen. An der Nordostseite erkennt man noch Spuren der 1913 abgerissenen Bahrenkammer, unter anderem einen vermauerten Eingang und ein vermauertes Fenster. Mit Ziegeln der Art Mönch und Nonne ist die Apsis gedeckt. St. Bartholomäus in Staffelde (Stendal), Sachsen-AnhaltDie drei kleinen, rundbogigen Fenster an der Nordwand des Schiffs haben sich ursprünglich erhalten, ebenfalls das Ostfenster der Apsis. Das Südfenster der Apsis wurde später eingebrochen und die Fenster der Südwand des Schiffs wurden 1732 vergrößert und mit Ziegeln eingefasst. An der Südseite hat sich am Schiff ein schönes, getrepptes Rundbogenportal mit Sperrbalken erhalten und am Chor das kleinere Pastorenportal. Der Turm weist an jeder Seite zwei rundbogige Schallöffnungen auf, wobei die zwei westlichen vermauert sind. Das Zifferblatt der Turmuhr weist nach Osten. 1791/2 wurden zwei Schallöffnungen und das Turmdach erneuert sowie das Schiffdach ausgebessert.

St. Bartholomäus in Staffelde (Stendal), Sachsen-AnhaltDas Schiff trägt eine flache Holzbalkendecke, der Chor ein Kreuzgratgewölbe und die Apsis eine Halbkuppel. An Triumph- und Apsisbogen haben sich die Kämpfer aus romanischer Zeit erhalten. Der Kanzelaltar mit zwei seitlichen Türen und reicher Akanthusschnitzerei ist ebenfalls 1732 entstanden. Am Chorgewölbe hängt ein barocker Taufengel. An der Westseite steht eine Empore mit Orgel.

Texte und Fotos: Michael Gläser

Adresse / Kontakt:

Standort
St. Bartholomäus in Staffelde (Stendal), Sachsen-Anhalt
Jakobikirchhof 3
39576 Stendal
Deutschland
Telefon Telefon: 03931-212840
Fax Fax: 03931-210611
E-Mail E-Mail: E-Mail schreiben