* Romanik.de: Felicianus-Kirche in Kirchweyhe

Pfad: Übersicht > Deutschland > Felicianus-Kirche in Kirchweyhe

Logo: Felicianus-Kirche in Kirchweyhe

Felicianus-Kirche in Kirchweyhe

Der Kirchturm wurde um 1250 im Stil der Romanik erbaut und ist damit das älteste erhaltene Bauwerk in Kirchweyhe. Er ist weithin sichtbar wenn man in den Ort einfährt.

Über die Jahrhunderte wurden Teile der Kirche zerstört und im Stil der Zeit wieder aufgebaut. Nach großer Baufälligkeit wurde das alte Kirchenschiff 1858 abgerissen, so dass heute ein Kirchenschiff in der Neugotik zum Besuch einlädt.

Die Geschichte der Kirche ist bewegend und wurde besonders in den Kriegszeiten hervorgehoben. Einst schützte das Verhandlungsgeschick des Pastors Andreas Pflug die Kirche und den Ort Kirchweyhe vor der Zerstörung im 30-jährigen Krieg. Seit 350 Jahren schmückt sein Bildnis den Chorraum der Felicianus-Kirche. Sein Sohn folgte ihm im Amt des Pastors und lies ein Familiengrab in der Kirche einrichten. Heute ist die Grabplatte an der Seite des romanischen Kirchturms aufgestellt.

Die Kirche ist bis heute über die Grenzen des Ortes für die Kirchenmusik bekannt und bietet regelmäßige Veranstaltungen. 2006 bekam die Felicianus-Kirche, durch zahlreiche Spenden, eine neue Orgel welche noch mehr Musikfreunde in die Räumlichkeiten der Gemeinde lockt.

Im 2. Weltkrieg wurden die Kirche und die Orgel so stark zerstört, dass sie durch Renovierungsarbeiten weit verändert wurde, was unter anderem ein Anlass für die Neuanschaffung 2006 darstellte.

Adresse / Kontakt:

Standort
Felicianus-Kirche in Kirchweyhe
Braunlager Straße 1
28844 Weyhe
Deutschland
Telefon Telefon: 04203/3141
E-Mail E-Mail: E-Mail schreiben