* Romanik.de: St. Marcellus Kirche Asendorf

Pfad: Übersicht > Deutschland > St. Marcellus Kirche Asendorf

Logo: St. Marcellus Kirche Asendorf

St. Marcellus Kirche Asendorf

Der Innenraum der St. Marcellus Kirche wurde anlässlich der 900-Jahr-Feier in Asendorf 1991 renoviert. Der barocke Kanzelaltar aus dem Jahr 1770 strahlt in seiner dezenten Verzierung mit Blattgold Wärme aus. Der Blick fällt auf das Abendmahlbild unter der Kanzel. Die Initialen auf den beiden Kerzenständern aus Messing auf dem Altar verweisen auf Familie Oldenburg, die zu Anfang des vorigen Jahrhunderts diese der Gemeinde stiftete. Das Prunkstück auf dem Altar ist die Altarbibel mit der Jahreszahl des Druckes in Latein. Der handschriftliche Eintrag auf den ersten Seiten erzählt von der Gemeindeversammlung zur Anschaffung der Bibel. Auch die drei Kronleuchter haben ihre eigene Geschichte zu erzählen. Der zweigeschossige, zwölfarmige Kerzenleuchter im Mittelgang mit der Inschrift und der Jahreszahl 1671 führt in die Zeit nach dem 30-jährigen Krieg. Die beiden Kronleuchter im Altarraum sind in Anlehnung an diesen im Jahr 1991 angefertigt worden. Die Furtwängler-Orgel aus dem 19. Jahrhundert entfaltet ihren Klang in den sonntäglichen Gottesdiensten.

Adresse / Kontakt:

Standort
St. Marcellus Kirche Asendorf
St. Marcellus Straße 2
27330 Asendorf
Telefon Telefon: 04253/362
E-Mail E-Mail: E-Mail schreiben