* Romanik.de: Sainte Foye, Selestat (Schlettstadt), Bas-Rhin, Frankreich

Pfad: Übersicht > Frankreich > Sainte Foye, Selestat (Schlettstadt), Bas-Rhin, Frankreich

Logo: Sainte Foye, Selestat (Schlettstadt), Bas-Rhin, Frankreich

Sainte Foye, Selestat (Schlettstadt), Bas-Rhin, Frankreich

Die Vorgängerkirche wurde um 1087 im Auftrag Hildegards von Büren nach dem Vorbild der Kirche des heiligen Grabes in Jerusalem errichtet. Allein die Krypta dieser Kirche ist noch erhalten. 1094 wurde ein Benediktinerpriorat mit Mönchen aus der Abtei Conques-en Rouergue eingerichtet, deren Patronin, Sainte Foye, übernommen wurde. Durch die Schenkung des Priorats mit der zugehörigen Domäne an die Abtei Conques-en Rouerque durch die Hohenstaufen und ihre Ratifizierung durch den Papst Paschalis II. im Jahre 1106 entwickelte sich die wirtschaftliche Lage des Priorats schließlich so gut, dass man zwischen 1145 und 1165 den Bau einer neuen, größeren Kirche unternahm. Vor allem durch lothringische und burgundische Einflüsse inspiriert haben die Baumeister in relativ kurzer Zeit eine homogene Konstruktion zustande gebracht. Sainte Foye, Selestat (Schlettstadt), Bas-Rhin, FrankreichAls 1424 der letzte Benediktiner Selestat verließ, nahm sich das Bistum Straßburg der Kirche an und stellte sie 1615 den Jesuiten zur Verfügung. Sainte Foye, Selestat (Schlettstadt), Bas-Rhin, FrankreichDiese gründeten ein Kolleg und bauten die Kirche nach ihren Vorstellungen um. Die Seitenschiffe wurden auf gleiche Höhe mit dem Mittelschiff gebracht, große Fenster wurden im spätgotischen Stil eingebaut und innen wurden die kleinen Galerien zu Emporen umgestaltet. 1733 wurde die Kanzel von Ignace de Saint-Lô geschafften, die in Bildern das Leben des Jesuiten Franz Xaver darstellt und die bis heute erhalten ist. In Folge der „Affaire Lavalette“ wurden die Jesuiten 1765 vertrieben. Zwischen 1882 und 1893 hat man die Kirche wieder weitgehend in ihren alten romanischen Zustand zurückversetzt so, wie sie sich heute darstellt. Dabei wurde auch die Krypta wieder entdeckt und frei gelegt.

Texte und Fotos: Michael Gläser

Adresse / Kontakt:

Standort
Sainte Foye, Selestat (Schlettstadt), Bas-Rhin, Frankreich
7 Rue de L'église
67600 Selestat
Frankreich
Telefon Telefon: +33388580038
E-Mail E-Mail: E-Mail schreiben