* Romanik.de - Das Romanik-Verzeichnis

Pfad: Übersicht > Deutschland

Deutschland 9 8 7 6 5 4 3 2 0 1
Bezeichnung
Postleitzone 0 (2)
Postleitzone 8 (0)
Postleitzone 7 (0)
Postleitzone 6 (2)
Postleitzone 5 (1)
Postleitzone 4 (3)
Postleitzone 3 (145)
Postleitzone 2 (5)
Postleitzone 1 (0)
Postleitzone 9 (0)
 
Navigation 111-120 von 154 Einträgen
Seite: [<< zurück] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [weiter >>]
 

- St. Servatius, Quedlinburg, Sachsen-Anhalt

Logo: St. Servatius, Quedlinburg, Sachsen-Anhalt
Schloßberg 9
06484 Quedlinburg
Deutschland

Die Kirche gehört zu den bedeutendsten und größten romanischen Kirchen Sachsen-Anhalts. Für ein Frauenstift wurde sie im 11. Jahrhundert auf dem Burgberg erbaut. Durch Ausgrabungen sind drei Vorgängerbauten bis ins 10. Jahrhundert belegt. Als dreischiffige Basilika mit niedersächsischem Stützenwechsel, östlichem Querhaus und zwei Westtürmen stellt sie ein schönes Beispiel romanischer Baukunst dieser Gegend dar. Allein der Chor wurde später in gotischem Stil erneuert. Die Schatzkammer mit wertvollen historischen Objekten wie einer Seite der Quedlinburger Itala aus der Wende zum 5. Jahrhundert und die Krypta sind weitere Attraktionen.

 

- Dorfkirche Siedengrieben (Beetzendorf), Kreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt

Logo: Dorfkirche Siedengrieben (Beetzendorf), Kreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt
Beverhol 1
38489 Beetzendorf
Deutschland

Die kleine, in Schiff, Chor, Apsis und aufgesetzten Turm gestaffelte Kirche hat ihre romanischen Formen weitgehend erhalten, insbesondere mit ihren kleinen, hoch stehenden rundbogigen Fenstern. Das unregelmäßige Mauerwerk aus unbearbeiteten Findlingen kontrastiert sehr schön zu der klaren architektonischen Struktur. Die Apsis ist noch mit Mönch-und-Nonne-Ziegeln gedeckt. Ausmalungen verleihen dem Innenraum eine feierliche Atmosphäre.

 

- Felicianus-Kirche in Kirchweyhe

Logo: Felicianus-Kirche in Kirchweyhe
Braunlager Straße 1
28844 Weyhe
Deutschland

Wenn man von Bremen nach Weyhe fährt, ist die Felicianus-Kirche am Ortseingang von Kirchweyhe weithin sichtbar. Besucher sind überrascht vom freundlichen, hellen und hohen Kirchenschiff, das im Jahre 1863 neu errichtet wurde.

 

- St. Kilian, Lügde, Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen

Logo: St. Kilian, Lügde, Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen
Mittlere Str. 22
32676 Lügde
Deutschland

Karl der Große feierte 784 im damaligen Königsgut Lügde (in villa Liuhidi, man sagt heute „Lüchde“) am Hellweg vom Rhein zur Elbe das Weihnachtsfest. In dieser Zeit entstand hier die erste Kirche, die nach mehreren Erweiterungen Ende des 12. Jahrhunderts seine heutige Gestalt erhielt. Mit ihrem braunen Bruchsteinmauerwerk und der klaren Gliederung als dreischiffige kreuzförmige Basilika mit mächtigem Turm erregt sie respektvolle Aufmerksamkeit.

 

- Dorfkirche Watenstedt, Salzgitter, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Watenstedt, Salzgitter, Niedersachsen
Maangarten 22a
38229 Salzgitter
Deutschland

Nur wenige Schritte vom Stahlwerk Salzgitter entfernt liegt das alte Dorf Watenstedt mit seiner noch rüstigen romanischen Kirche. Abgesehen von Fenstern, Türen und einem Priechenanbau zeigt sie sich von außen noch so, wie sie wohl einmal erbaut wurde. Reste von Putz und hervortretendes Bruchsteinmauerwerk verleihen ihr die Würde des Alters. Der Turm weist die Merkmale eines Wehrturms auf, der den Dorfbewohnern als Rückzugs- und Verteidigungsort diente. Das Dach des Schiffs musste nach einer starken Beschädigung im zweiten Weltkrieg erneuert und der Innenraum neu gestaltet werden.

 

- Dorfkirche Semmenstedt, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Semmenstedt, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
Im Winkel 6
38319 Remlingen
Deutschland

Auf einer gepflegten Rasenfläche, dem ehemaligen Kirchhof, erhebt sich die Kirche in klaren geometrischen Formen mit einem hoch aufragenden, recheckigen Turm und einem lang gestreckten, leicht eingerückten Schiff. Rundbogige Schallöffnungen am Turm und kleine, vermauerte Rundbogenfenster am Schiff zeugen von romanischer Bausubstanz. Mit dem in historischen Dokumenten zweimal genannten Bergfried auf dem Kirchhof wird wohl der Kirchturm gemeint sein, der somit auch als Schutzraum gedient haben wird. Die barocke Kanzelaltarwand und die Ausmalung lohnen auch einen Blick in den Innenraum.

 

- Dorfkirche in Hohenlangenbeck, Gemeinde Kuhfelde, Kreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt

Logo: Dorfkirche in Hohenlangenbeck, Gemeinde Kuhfelde, Kreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt
An der Katharinenkirche 1
29410 Salzwedel
Deutschland

Die kleine Kirche romanischen Ursprungs steht in der Mitte des wendischen Rundlings Hohenlangenbeck und überrascht mit seiner reichen Ausmalung im Innern. Szenen des alten und neuen Testaments sowie eine Darstellung des jüngsten Gerichts schmücken die Wände. Die farbige ornamentale Ausmalung der Balkendecke stammt aus barocker Zeit. Emporen, Kirchenbänke und Kanzelaltar haben sich aus dem 17. und 18. Jahrhundert erhalten. Ein mittelalterliches Kastenschloss dient immer noch zum Absperren der Kirchentür.

 

- Dorfkirche Ampleben, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Ampleben, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
An der Kirche
38170 Ampleben
Deutschland

Ampleben wurde bereits 1199 als Pfarrdorf erwähnt. Die prächtige Kirche mit im Schiff kreuzgrat- und im Chor kreuzrippen-gewölbter Decke stellt sich heute als spätromanisch dar. Ein Wandgemälde der Kreuzigungsgruppe mit Maria, Johannes, Mechisedech, Abraham und Isaak aus dem 13. Jahrhundert an der inneren Ostwand unterstreicht ihr weitgehend authentisches Überdauern.

 

- Sankt Nicolai, Melverode, Braunschweig, Niedersachsen

Logo: Sankt Nicolai, Melverode, Braunschweig, Niedersachsen
Kirchplatz
38127 Braunschweig
Deutschland

Die um 1200 entstandene, kunstgeschichtlich bemerkenswerte Dorfkirche St. Nicolai hat ihre romanischen Formen mit rechteckigem Westwerk, nahezu quadratischer Halle, eingerücktem Chor und halbkreisrunder Apsis erhalten können. Sie stellt sich als dreischiffige, mit Kreuzgratgewölben gedeckte Hallenkirche dar. Flächendeckende figürliche Ausmalungen aus dem 13. Jahrhundert in Chor und Apsis konnten 1904 freigelegt werden und wurden 1971 restauriert.

 

- Dorfkirche Burgdorf, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Burgdorf, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
Hauptstraße 11
38272 Burgdorf
Deutschland

Die raumgreifende Kirche mit ihrer zopfigen Turmhaube und der aufgesetzten Laterne ist größtenteils romanischen Ursprungs. Umgeben von einer großen, Baum bestandenen Rasenfläche, dem ehemaligen Friedhof, stellt sie unstreitig den Mittelpunkt des Dorfes dar. Es lohnt sich ein Blick in den Innenraum mit der Kanzel aus dem 17. Jahrhundert, den Putten an den Wänden und der bebilderten Gutsprieche.

 
Navigation 111-120 von 154 Einträgen
Seite: [<< zurück] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [weiter >>]