* Romanik.de - Das Romanik-Verzeichnis

Pfad: Übersicht > Deutschland

Deutschland 9 8 7 6 5 4 3 2 0 1
Bezeichnung
Postleitzone 0 (2)
Postleitzone 8 (0)
Postleitzone 7 (0)
Postleitzone 6 (2)
Postleitzone 5 (1)
Postleitzone 4 (3)
Postleitzone 3 (145)
Postleitzone 2 (5)
Postleitzone 1 (0)
Postleitzone 9 (0)
 
Navigation 151-154 von 154 Einträgen
Seite: [<< zurück] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16]
 

- St. Lambertus, Groß Flöthe, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: St. Lambertus, Groß Flöthe, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
Oderwaldstraße 5
38312 Flöthe
Deutschland

Als „flotide“ taucht Groß Flöthe erstmalig in den Fuldaer Güterverzeichnissen auf, die etwa zwischen 700 und 900 aufgeschrieben wurden. Die Kirche wurde 1147 erstmalig erwähnt. Mit ihrem rechteckigen Turm und dem langen Schiff, an dem Spuren von kleinen rundbogigen Fenstern und eines alten Portals freigelegt wurden, scheint romanische Bausubstanz weitgehend erhalten zu sein. Bemerkenswert sind der reich verzierte Sturzstein dieses Portals und ein Fischgrätenmuster im Mauerwerk. Im Innern steht heute auf den Grundmauern einer ehemaligen halbkreisrunden Apsis eine Schmuckwand hinter dem Altar.

 

- Johannis der Täufer-Kirche Drakenburg

Logo: Johannis der Täufer-Kirche Drakenburg
Kirchstraße 14
31623 Drakenburg

Die erste urkundliche Nachricht über Drakenburg stammt aus dem Jahre 1025. Über das Alter der Kirche gibt es keine zuverlässige Zahl. Der Chorraum ist der älteste Teil der etwa um 1250 erbauten Kirche.

 

- Dorfkirche Erkerode, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Erkerode, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
An der Kirche 5
38173 Erkerode
Deutschland

Die kleine, abseits der Durchgangsstraße gelegene Kirche entfaltet auf der großzügigen Rasenfläche neben dem schmalen Oberlauf der Wabe eine Ausstrahlung, die dem Dorf am Rande des Elms eine gewisse Aufmerksamkeit abverlangt. Weiß getüncht, mit quer stehendem rechteckigem Turm, langem Schiff und halbkreisförmiger Apsis präsentiert sie dörfliche romanische Baukultur.

 

- Dorfkirche Klein Schöppenstedt, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Klein Schöppenstedt, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
Tiefe Straße 2
38162 Cremlingen
Deutschland

Auf dem Weg von Braunschweig in Richtung Helmstedt führt die B1 zunächst nach Klein Schöppenstedt mit seiner für diese Gegend außergewöhnlichen romanischen Kirche. Sie ist eine Chorturmkirche, bei der der Turm nicht im Westen, sondern im Osten, über dem Chor steht. Die Spuren der früheren halbkreisrunden Apsis sind noch am Turm zu erkennen. Der vor einigen Jahren aufgefundene und der Kirche im 13. Jahrhundert vom Halberstädter Bischof zugewiesene Reliquienschatz zeugt von der damaligen Bedeutung dieser Kirche.

 
Navigation 151-154 von 154 Einträgen
Seite: [<< zurück] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16]