* Romanik.de - Das Romanik-Verzeichnis

Pfad: Übersicht > Deutschland

Deutschland 9 8 7 6 5 4 3 2 0 1
Bezeichnung
Postleitzone 0 (2)
Postleitzone 8 (0)
Postleitzone 7 (0)
Postleitzone 6 (2)
Postleitzone 5 (1)
Postleitzone 4 (3)
Postleitzone 3 (145)
Postleitzone 2 (5)
Postleitzone 1 (0)
Postleitzone 9 (0)
 
Navigation 91-100 von 154 Einträgen
Seite: [<< zurück] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [weiter >>]
 

- Dorfkirche Warle, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Warle, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
Voigtsdahlumer Str. 1
38170 Dahlum
Deutschland

Warle liegt südlich des alten Deiwegs von Ohrum nach Schöningen. Noch heute folgt die Straße nach Klein-Dahlum seiner Spur. Die wohl älteste Erwähnung des Dorfes von 1270 dokumentiert, dass dort 11 Hufen Land dem Braunschweiger Blasiusstift gehörten. Die romanische Kirche ist sicher noch einige Jahre älter. Man findet sie unter hohen Bäumen am Nordwestrand des Dorfes. Auch nach den baulichen Veränderungen der vergangenen Jahrhunderte finden sich am Mauerwerk noch Spuren alter Fenster und Portale aus romanischer Zeit. Ein Kanzelaltar, Emporen an drei Seiten mit einer Orgel und ein kreisrundes, farbiges Fenster mit der Darstellung des Opferlamms bestimmen den Innenraum.

 

- Dorfkirche Klein Dahlum, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Klein Dahlum, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
Voigtsdahlumer Str.1
38170 Dahlum
Deutschland

Ein alter Handelsweg führte von Ohrum über Klein Dahlum nach Schöningen und von dort über Seehausen weiter nach Magdeburg. Die äußerlich eher unscheinbare Kirche in Klein Dahlum entstand in romanischer Zeit und wurde im 18. Jahrhundert erneuert und erweitert. Das Tonnengewölbe, der barocke Kanzelaltar und die Orgelempore präsentieren, auch in ihrer ausgewogenen Farbgebung, einen großartigen Innenraum.

 

- Ev. Pfarrkirche Lengede, Landkreis Peine, Niedersachsen

Logo: Ev. Pfarrkirche Lengede, Landkreis Peine, Niedersachsen
Konsumstraße 17a
38268 Lengede
Deutschland

Umgeben von hoch gewachsenen Bäumen, die nur von der Turmspitze überragt werden, findet man die stattliche, in ihrer romanischen Struktur überwiegend erhaltene ehemalige Archidiakonatskirche. Sie ist in Turm, Schiff, Chor und halbkreisrunder Apsis gestaffelt. Nach dem Vorbild der erhaltenen westlichen kleinen Rundbogenfenster wurden um 1960 drei weitere alte Fenster zu beiden Seiten des Schiffs oberhalb eines Mauerrücksprungs rekonstruiert. Durch die gleichzeitig darunter eingefügten Viereckfenster haben die Seitenwände ein ungewöhnliches, zweigeschossiges Aussehen erhalten, das insbesondere im Innenraum erstaunen lässt.

 

- Dorfkirche in Dambeck, Salzwedel, Sachsen-Anhalt

Logo: Dorfkirche in Dambeck, Salzwedel, Sachsen-Anhalt
Hinterstr. 14
38486 Apenburg
Deutschland

Die recht große Kirche steht auf der Rasenfläche des ehemaligen Friedhofs. In ihrer vierteiligen Struktur, den Schallöffnungen, Fenstern und Portalen hat sich ihr romanischer Charakter sehr schön erhalten. Das Feldsteinmauerwerk ist durch den Putz noch gut erkennbar. Im Innern beeindruckt der farbige gotische Schnitzaltar mit einer Madonna im Mittelfeld. Ein barocker Taufengel, eine Kanzel und zwei Epitaphe aus der gleichen Zeit bereichern zusätzlich den Chorraum.

 

- Walbeck, ehem. Stiftskirche, Walbeck, Landkreis Börde, Sachsen-Anhalt

Logo: Walbeck, ehem. Stiftskirche, Walbeck, Landkreis Börde, Sachsen-Anhalt
Gemeindebüro
39365 Walbeck

Ehemalige Benediktiner-Stiftskirche, die vom Grafen Lothar II. in der Mitte des 10. Jahrhunderts hoch über der Aller als Sühne für eine Verschwörung gegen Kaiser Otto I. gestiftet wurde.

 

- Dorfkirche Groß Denkte, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: Dorfkirche Groß Denkte, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
Kirchstr. 7
38321 Groß Denkte
Deutschland

Schon auf der alten Heerstraße von Wolfenbüttel nach Hessen, der heutigen B 79, umfuhr man den Ort im Süden, ohne viel von seinen Bewohnern und Gebäuden wahrzunehmen. Nur die Kirche mit ihrem mächtigen Turm war (und ist) nicht zu übersehen, da sie, zwar auf einer Anhöhe, doch neben der Straße liegt. Aber erst 100 m weiter findet sich ein Weg, auf dem man einen Zugang zu ihr findet. Ein stattliches Langhaus mit einem nördlichen Anbau für die Herrschaftsprieche schließt an den quer stehenden rechteckigen Turm aus romanischer Zeit mit seiner nördlichen Vorhalle, dem ehemaligen Leichenhaus.

 

- Klosterkirche Clus St. Maria und St. Georg, Bad Gandersheim, Niedersachsen

Logo: Klosterkirche Clus St. Maria und St. Georg, Bad Gandersheim, Niedersachsen
Stiftsfreiheit 1
37581 Bad Gandersheim
Deutschland

Nur wenige Kilometer nördlich von Bad Gandersheim liegt Clus, ein kleiner Ort, in dem man nach kurzem Suchen den Turm der Kirche des ehemaligen Benediktinerklosters auf einem Ponygestüt entdeckt. Der romanische Charakter der dreischiffigen Basilika mit Querschiff hat sich sehr schön erhalten. Die Eingangshalle mit Tonnengewölbe öffnet sich hinter einem großen Rundbogen. Der Innenraum beeindruckt durch die Arkaden mit einfachem Stützenwechsel, die kleinen Rundbogenfenster im südlichen Seitenschiff und im Obergaden sowie durch einen gotischen Schnitzaltar.

 

- Doppelkapelle St. Peter und Paul sowie St. Johannes Bapt. in Helmstedt, Niedersachsen

Logo: Doppelkapelle St. Peter und Paul sowie St. Johannes Bapt. in Helmstedt, Niedersachsen
Am Ludgerihof 3
38350 Helmstedt
Deutschland

Man muss sich schon auf den Innenhof des Ludgeriklosters begeben, um die Doppelkapelle auf zwei Etagen in Augenschein nehmen zu können. Mit dem geschwungenen Dach und der Laterne könnte man sie auf den ersten Blick für einen Barockbau halten, doch neben der Felicitas-Krypta der Pfarrkirche ist sie das älteste, romanische Bauwerk des ehemaligen Benediktinerklosters. Für einen Kapellenbau ist sie außen ungewöhnlich aufwendig mit Blendbögen und Konchen gegliedert. Innen entdeckt man zudem Kreuzgratgewölbe sowie Ausstattungsstücke aus der Barockzeit.

 

- Sankt Nikolai, Scheppau, Landkreis Helmstedt, Niedersachsen

Logo: Sankt Nikolai, Scheppau, Landkreis Helmstedt, Niedersachsen
Kirchweg
38154 Königslutter - Scheppau
Deutschland

Scheppau ist eines der nördlich des Riesebergs gelegenen Rundlingsdörfer. Im Wendland findet man viele solcher Dörfer, die wohl von slawischer Bevölkerung gegründet wurden. Scheppau wird für das alte Sephingi gehalten, in dem Graf Otto im Jahre 888 fünf Hufen vom Kloster Corvey eintauschte. Die Kirche liegt am Rande des Rundlings und wurde 1384 erstmalig urkundlich erwähnt. Der ihr erst später aufgesetzte Fachwerkturm gibt ihr ein unverwechselbares Aussehen.

 

- St. Barbara, Wittmar, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

Logo: St. Barbara, Wittmar, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen
Forstweg 14
38329 Wittmar
Deutschland

Unauffällig steht der heute turmlose romanische Kirchenbau von Bäumen umgeben an der Südspitze Wittmars. Das Pfarrdorf wurde 1244 erstmalig erwähnt, ebenfalls Heinrich, der Pleban der Kirche. Der rechteckige Turm wurde 1902 wegen Baufälligkeit bis auf die Höhe des Schiffs abgetragen. Sein verbliebenes Untergeschoss dient heute als Eingangshalle und liegt mit dem Schiff unter einem lang gestreckten Satteldach. Ganz in weiß präsentiert sich der Innenraum mit Kanzelwand und Emporen an drei Wänden. Bemerkenswert sind ein Relief der Kreuzigungsgruppe über dem Eingang, eine gotische Vorhalle, der Ausguss einer Piscina, beide an der Nordwand, und ein Taufstein von 1656.

 
Navigation 91-100 von 154 Einträgen
Seite: [<< zurück] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [weiter >>]